Kreuzviertel feierte drei Tage lang

Die Veranstaltung „Kreuzviertel Pur“
(01.07.-03.07.11) fand nun schon zum
vierten Mal statt und ist bereits ein fester
Bestandteil der Aktivitäten im Viertel geworden.

Im Jahr 2008 organisierten 26 Freiberufler und
Gewerbetreibende, die sich zu einer Aktions-
und Interessen-Gemeinschaft zusammenge-
schlossen haben, erstmalig dieses beliebte
Fest.

„Das Kreuzviertel, das Notting Hill von Dortmund
ist ein ganz besonderer Ort. Hier kann man
leben, wohnen, draußen sitzen, zur Schule gehen,
einkaufen und feiern“, so Bezirksbürgermeister
Friedrich Fuß in seinem Grußwort.

Eröffnet wurde das Fest am 01.07.2011 um
17.00 Uhr mit dem Fassanstich auf dem Vincke-
platz. Angeschlagen wurde das Bierfass vom ehe-
maligen Dortmunder Borussen und Nationalspieler
Alfred „Aki“ Schmidt.

Fünf Live-Bands sorgten am Samstag und Sonntag für
erstklassige musikalische Unterhaltung.

Am Samstag begann das Fest mit der amerikanischen
Versteigerung des Bildes aus dem  5. Kindermalprojekt
„Kinder, Kunst und Katzen“ mit der Künstlerin Dagmar
Schnecke-Bend und Erich G. Fritz (MdB). Am Sonntag
fand zum Ausklang ein Trödelmarkt statt.

Die Veranstaltung wurde u. a. vom Stadtbezirksmarketing
Innenstadt West unterstützt

Bildergalerie vom 4. Kreuzviertel Pur





Kreuzviertel Pur - Das Magazin

1. Ausgabe 2011 / 2012

Aus dem Inhalt :
Chronologie des Dortmunder Kreuzviertels -
Anno Dazumal bis Heute

4. Kreuzviertel Pur: Alle Informationen zum Fest

„Wanderleinwand“ wandert durch zwei Viertel




 

 

Pressestimmen

Ruhr Nachrichten vom 28.06.11:
"Sause im Kreuzviertel"


Westfälische Rundschau vom 29.06.11:
"Das Kreuzviertel lädt ein"


Stadtanzeiger vom 29.06.11:
"Kreuzviertel pur erleben"


Stadtanzeiger vom 02.07.11:
"Kreuzviertel feiert"

Lokalkompass vom 03.07.11 (Bericht von Rüdiger Beck)
Kreuzviertel feierte drei Tage lang

Westfälische Rundschau vom 04.07.11
"Dorffest im Kreuzviertel"








Video Kreuzviertel Pur 2011 (01.07.-03.07.11)

Impressionen
Ein Film von Ekkehard Neumann







--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Plakat: